Welche Materialien benötige ich zur Herstellung eines Sextapes?

Sextapes

Immer mehr Paare machen jetzt selbstgemachte Pornos oder Sextapes. Dennoch stellt sich immer wieder die Frage, welche Ausrüstung benötigt wird, um qualitativ hochwertige Videos zu produzieren.

Warum wollen eines Sextapes machen?

Es gibt viele Gründe, warum Sie vielleicht ein kurzes Sextape mit Ihrem Partner machen möchten. Abhängig davon können Sie dann die Ausrüstung konfigurieren, die Sie kaufen sollten. Wenn Sie zum Beispiel einfach nur neugierig sind, wie Sie mit jemandem Liebe machen, kann eine einfache HD-Webcam ausreichen. Wenn Sie andererseits selbstgemachte Pornos von hoher Qualität machen wollen, ist es besser, eine professionelle Kamera zu haben. Damit Ihr Sextape ein Erfolg wird, ist es auch ratsam, mehrere Takes zu machen. Und dazu empfiehlt es sich, einige Grundlagen des Filmemachens zu erlernen.

Wie verkaufen Sie Ihr Sextape und wie viel kostet es?

Wenn Sie ein qualitativ hochwertiges Sextape erstellt haben, können Sie es sehr gut verkaufen. Hierfür haben Sie mehrere Möglichkeiten. Eine der einfachsten ist es, Ihr Video vollständig einem Amateur- oder professionellen Pornoproduzenten zu überlassen. Und je nach der Qualität Ihres Videos x hausgemacht kann der Preis zwischen 500 und 1000 Euro variieren. Aber wenn Sie ein Video mit einem professionellen Rendering gemacht haben, können Sie es noch teurer verkaufen. Abgesehen davon können Sie Ihr Video auch auf Plattformen wie Pornhub veröffentlichen. Auf dieser Website können Sie für je 1000 Aufrufe leicht die Summe von 0,2 Euro einstecken. Wenn Ihr Sextapes also 1 Million Views erhält, erhalten Sie 2.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.